Bezirk I
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2016/17
Damen
Herren

Service

News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Auslosung LMM Jugend
Datum: 28.04.17   Verfasser: Christian Kaminsky

Sehr geehrte Damen und Herren,
Im Anhang finden sie die Auslosung der Gruppen für die LMM Jugend am 7.05. in Wesselburen.
Mit freundlichen Grüßen
Fynn Albrecht ( Beisitzer im Jugendausschuss)


Dateianhang: Gruppeneinteilung LMM Jugend 2017.pdf


„Tischtennis: Spiel mit!“ startet ins sechste Kampagnenjahr
Datum: 28.04.17   Verfasser: Axel Schreiner

Frankfurt. Gute Nachrichten für Vereine und Schulen: Die Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ des DTTB und seiner Landesverbände wird auch im Schuljahr 2017/2018 weitergeführt und startet somit in das sechste Jahr. Die Kampagne, die gemeinsam vom Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden seit dem Jahr 2012 erfolgreich praktiziert wird, soll den Vereinen durch eine Kooperation mit einer oder mehrerer Schulen den Zugang zu den Kindern vereinfachen. Vereine haben durch die Zusammenarbeit die Chance, neue junge Mitglieder zu gewinnen, langfristig zu binden und für die Sportart Tischtennis zu begeistern.
Warum „Tischtennis: Spiel mit!“?
Massive Veränderungen der Schullandschaft und die dadurch veränderten Rahmenbedingungen bringen in zunehmendem Maße Konsequenzen für die Sportvereine mit sich. Durch Ganztagsschulen und ein vergrößertes Angebot an Sportangeboten fällt es den Vereinen immer schwerer, den Nachwuchs in die Halle zu holen und dauerhaft zu binden. Mithilfe von „Tischtennis: Spiel mit!“ versuchen der DTTB und seine Landesverbände, dass die Vereine gemeinsam mit Schulen gezielt den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen aufbauen und sie für Tischtennis begeistern. Die Umsetzung erfolgt beispielsweise über eine Tischtennis-AG, an der der Verein beteiligt ist und so für seine eigenen Aktivitäten (Jugendtraining, mini-Meisterschaften usw.) werben kann. Denkbar sind auch kleinere, individuell auf die jeweiligen Bedingungen angepasste Angebote (zum Beispiel: Pausensport). Mittlerweile gibt es bundesweit schon über 1200 registrierte „Spiel-mit!“-Kooperationen. 2017/2018 sollen viele weitere hinzukommen, die bislang noch nicht dabei sind.
Die Vorteile von „Tischtennis: Spiel mit!“ im Überblick
• Leichterer Zugang zu Kindern und Jugendlichen
• Attraktives, stark vergünstigtes Kooperations-Set zum Preis von 105 Euro (Wert: 500 Euro) zzgl. Versandkosten in Höhe von 5,95 Euro
 14 Tischtennis-Schläger frei wähl- und kombinierbar:
„Starter“ (schmaler, kurzer Griff - für das Grundschulalter geeignet)
„Talent“ (normaler Griff, für fortgeschrittene Anfänger)
„Winner“ (normaler Griff, für Fortgeschrittene, Wettkampf geeignet)
 120 Tischtennis-Trainingsbälle
 10 T-Shirts für Nachwuchsspieler (in verschiedenen Größen bestellbar)
• 1 Broschüre „Tischtennis in der Schule“ sowie Regelplakate und Infomaterialien
• Freikarten für eine Tischtennis-Topveranstaltung
• Kostenlose Regiebox Schnupperkurs im Wert von 15 Euro
Bei Fragen: Greifen Sie zum Hörer oder mailen Sie!
Wenn Ihr Verein Interesse an „Tischtennis: Spiel mit!“ hat, sollte er das Gespräch mit der Schule suchen. Die Schulen sind dankbar, wenn Vereine sich zum Beispiel in der Nachmittagsbetreuung sinnvoll einsetzen können. „Bei allen Fragen rund um die Kampagne stehen wir oder die Ansprechpartner in den jeweiligen Landesverbänden selbstverständlich zur Verfügung“, betont DTTB-Mitarbeiterin Janine Kötz.
Also: Scheuen Sie sich nicht, zum Hörer zu greifen oder eine Nachricht zu schreiben!

Kontakt: Janine Kötz
Telefon: 069-695019-38. E-Mail: spielmit@tischtennis.de
Weitere Informationen finden Sie auf der „Spiel-mit-Website“:


Weitere Informationen:
www.tischtennis.de/spielmit/kooperation-schule-verein.html


Förderprojekt "Schule und Verein" - Antragsfrist 15. Mai 2017
Datum: 28.04.17   Verfasser: Axel Schreiner

Wer für das Schuljahr 2017/2018 eine Kooperation Schule und Verein durch den Landessportverband gefördert haben möchte, sollte die Antragfrist nicht versäumen:

15. Mai 2017

Weitere Infos unter folgendem Link:



https://www.lsv-sh.de/index.php?id=132



Info-Veranstaltung 2. Bezirksliga 4-er Mannschaften
Datum: 27.04.17   Verfasser: Kay Eggers

Liebe Sportfreunde,

hiermit laden wir zu einer Informations-Veranstaltung, wg. 2. Bezirksliga 4-er Mannschaften,
am Montag, 08.05.2017 - 19:00 Uhr nach Wanderup, Husumer Str. 26 Gaststätte Westerkrug (Wintergarten),
recht herzlich ein.

Viele Grüße
Kay Eggers




Ordentliche Leistungen bei den Deutschen
Datum: 26.04.17   Verfasser: Christian Kaminsky

Ordentliche Leistungen bei den Deutschen
Am Wochenende fanden in Kirn (RTTV) die 70. Deutschen Meisterschaften der Jugend im Tischtennis statt. Dabei duellierten sich die besten 48 Jungen und Mädchen in der Altersklasse U-18. Für den TTVSH,mit dabei waren Sejla Fazlic, Karina Pankunin( für die verletzte Miriam Ludwig), Constantin Velling, Leo Schultz und Nick Rother. Als Betreuer fungierten Landestrainer Mirsad Fazlic sowie A-Lizenz Trainer Stefan Meder.
Jungen:
In der Jungen-Konkurrenz vertraten uns Nick Rother( SV Fockbek) sowie Leo Schultz und Constantin Velling ( beide TSV Bargteheide).
Nick erwischte dabei eine schwere Gruppe mit Maiworm(WTTV), Gerhold(TTBW) und Francke(TTTV). Er konnte kein Spiel für sich entscheiden, lies seine Fähigkeiten dennoch teilweise Aufblitzen mit einem Satzgewinn gegen den starken Maiworm(WTTV). Im Doppel verlor Nick mit seinem Partner aus Niedersachsen leider auch in der ersten Runde. Das Turnier war für ihn dabei sicherlich eine wichtige Erfahrung, wobei Nick auch im kommenden Jahr erneut die Chance hat sich auf der nationalen Bühne zu zeigen.
Leo erzielte in einer Gruppe mit Xu(HETTV), Steinwachs(WTTV) und Bohn (RTTV) leider nur den undankbaren 3.Platz mit einer 1:2 Bilanz. Der aktuelle Norddeutsche Meister der Jungen gewann dabei souverän gegen Bohn, verlor jedoch das entscheidende Spiel um das Weiterkommen gegen Steinwachs knapp mit 1:3.
Besser lief es für Teamkollege Constantin Velling. Souveräne Siege gegenüber Hu(BETTV) und Hinger(TTBW) sowie ein 5-Satz Erfolg gegen den starken Walther(WTTV) bedeuteten Platz 1 in der Gruppe. In der Endrunde ging es dann gegen Nils Schulze aus Niedersachsen, den Constantin schon aus früheren Begegnungen kannte. In einem sehr knappen Spiel verlor er mit 1:3 gegen Schulze und schied somit in der Runde der besten 24 aus. Im Doppel war für Leo und Constantin enttäuschender weise in der 1.Runde schon Schluss. Constantin und Leo konnten in Ihrem letzen Jungenjahr trotzdem jedem nochmal ihr Leistungsvermögen zeigen. Insgesamt können Sie damit auf eine sehr positive, erfolgreiche und schöne Jugendzeit im Tischtennis zurückblicken, die den beiden viel gegeben hat!
Mädchen:
Bei den Mädchen vertraten Sejla Fazlic und Karina Pankunin (beide TSV Schwarzenbek) den TTVSH.
Karina zeigte dabei nach ihrer Pause vom Leistungssport gleich in der Gruppenphase ihr Leistungsvermögen und Potenzial auf. Siege über Hanslick(BYTTV),Lamhardt(WTTV) und Dahms(TTVB) hatten Platz 1 in der Gruppe zur Folge. In der Endrunde ging es dann gegen die junge Alexandra Kaufmann (TTBW). Eine 0:3 Niederlage bedeutete zwar das Ausscheiden in der ersten Hauptrunde(beste 24), jedoch sind die guten Leistungen beim Deutschland Pokal der Mädchen sowie jetzt bei den Deutschen Meisterschaften eine Bestätigung für ihr gutes Potenzial. In den kommenden 2 Jahren hat Karina die Chance weiterhin in der Mädchen-Konkurrenz für Furore zu sorgen.
Am besten lief das Turnier für Sejla Fazlic.
Im Einzel bestätigte sie durch den Viertelfinale-Einzug Ihre Leistungen vom Top-24 und Top-12. Im Doppel verdiente Sie sich mit Partnerin Lotta Rose aus Niedersachsen sogar die Bronzemedaille. Natürlich galt es vorher sowohl im Doppel als auch im Einzel einige Hürden zu überwinden. In der Gruppenphase gelang Sejla zunächst ein zweiter Platz. Es gab dabei zwei souveräne Siege gegen Pfefferkorn(RTTV) und Koch(STTB) sowie eine Niederlage gegen Neubert(SATTV). In der Hauptrunde verdiente sich Sejla dann durch ihre spielerischen Qualitäten und auch durch Nervenstärke den 5.Platz. Es gab zunächst einen knappen Erfolg gegen Krieghoff(SATTV) und im Achtelfinale einen 4:2 Erfolg gegen Heeg(HETTV). Im Viertelfinale verlor Sejla dann gegen Wenna Tu (TTBW) mit 1:4.
Im Doppel erzielte Sejla ,wie bereits oben beschrieben, einen starken 3.Platz. Herausrangend war dabei sicherlich der Viertelfinal-Erfolg gegen Schreiner/ Tiefenbrunner(BYTTV) mit Partnerin Lotta Rose. Sejla kann somit ebenso wie Constantin und Leo sehr zufrieden mit ihrer erfolgreichen,lehrreichen und schönen Jugendzeit im Tischtennis sein.
Herzlichen Glückwunsch !
Im Anhang sind Bilder der Delegation zu sehen sowie ein Link zu den Ergebnissen .
gez. Fynn Albrecht ( Bundesfreiwilligendienstler TTVSH)



Weitere Informationen:
http://turniere.ttvr.de/jugend/2017_djm/type_2.html

Dateianhang: IMG_2987.JPG
Dateianhang: IMG_2994.JPG



Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News